BASLER FORUM FÜR ÄGYPTOLOGIE

x
HOME
VORTRÄGE
KURSE
EXKURSIONEN
MITGLIEDSCHAFT

Mittwoch, 04.04.2018, 18:15 Uhr (in Kooperation mit dem Alttestamentlich-Semitistischen Kolloquium)
Nadelberg 10, CH-4051 Basel: Theologie, Grosser Seminarraum (Tram 3, Bus 30 und 34: Haltestelle Universität)

Prof. Heike Behlmer, Göttingen
Digitale Edition des koptischen Alten Testaments: Herausforderungen und Perspektiven

Abstract der Referentin

Die koptisch-sahidische Bibel ist eines der bedeutendsten literarischen Zeugnisse des Christentums im östlichen Mittelmeerraum. Das im Wesentlichen bereits im 4.Jh. entstandene koptische Alte Testament ist eine der frühesten und umfangreichsten Versionen der griechischen Septuaginta (LXX). Die Bibel auf Koptisch ist Quelle und Inspiration für die gesamte koptisch-christliche Literatur Ägyptens.

Das Projekt "Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testaments" der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen hat das Ziel, die extrem fragmentierte Überlieferung der koptischen alttestamentlichen Bibelübersetzung digital zu sammeln, zu edieren und zu übersetzen und damit dieses zentrale Textkorpus der ägyptischen Sprache auch für weitere Forschungen zu erschließen.

Bildnachweis  

© Ernest A. Wallis Budge, Coptic Biblical Texts in the Dialect of Upper Egypt, London 1912, pl. IV

Update: 04.04.2018 Webdesign: R. Gautschy © Basler Forum für Ägyptologie