BASLER FORUM FÜR ÄGYPTOLOGIE

x
HOME
VORTRÄGE
KURSE
EXKURSIONEN
MITGLIEDSCHAFT

Donnerstag, 24.05.2012, 19:00 Uhr, Petersplatz 1, CH-4051 Basel: Kollegienhaus, HS 118 (Tram 3, Bus 30 und 34: Haltestelle Universität)

Prof. Dr. Susanne Bickel, Unversität Basel
Das Basler Projekt im Tal der Könige: Resultate und Perspektiven

Abstract der Referentin

 

Das seit 2009 laufende University of Basel Kings’ Valley Project widmet sich der Analyse der nicht-königlichen Gräber im Seitental Thutmosis' III. Elf bisher nicht oder kaum erforschte Gräber können untersucht werden und liefern wertvolle Hinweise zur Nutzung dieses Bereiches der Nekropole in der 18. Dynastie und während der bewegten weiteren Geschichte der Gegend. Ein bisher völlig unbekanntes Grab, KV 64, wurde erst in diesem Jahr entdeckt und brachte in originalem Zustand und unberaubt das Begräbnis einer Dame aus der 22. Dynastie zutage, die im Zuge einer Zweitnutzung der Nekropole hier bestattet wurde.

Eine der leitenden Fragestellungen gilt der sehr unterschiedlichen Architektur und Grösse der Anlagen. Entsprechen die verschiedenen Grabtypen unterschiedlichen sozialen Gruppen der vorgesehenen Nutzer? Wer erhielt überhaupt das Privileg, in der Nähe des Königs begraben zu werden und welche Konzessionen waren dazu erforderlich? Die archäologischen Befunde und eine grosse Menge an Objekten und Objektfragmenten gewähren einen Einblick in die Grabsitten im Umkreis der Könige sowie in die Strategien antiker Beraubung und Wiederbenutzung der Gräber.

Bildnachweis  

Photo: © Ägyptologisches Seminar der Universität Basel

Photo: © Ägyptologisches Seminar der Universität Basel
Update:18.04.2012 Webdesign: H. Jenni © Basler Forum für Ägyptologie