BASLER FORUM FÜR ÄGYPTOLOGIE

x
HOME
VORTRÄGE
KURSE
EXKURSIONEN
MITGLIEDSCHAFT

Donnerstag, 22.10.2015, 18:15 Uhr
Rosshofgasse 2, CH-4051 Basel: Schnitz S 01 (Tram 3, Bus 30 und 34: Haltestelle Universität)

Prof. Susanne Bickel, Universität Basel
Pharaos Familiengruft? Basler Forschungen im Tal der Könige

Abstract der Referentin

Das Grab KV 40 im Tal der Könige wurde bislang nie wissenschaftlich erforscht und dokumentiert. 2011 hat das University of Basel Kings' Valley Project mit der Untersuchung dieser großräumigen Anlage begonnen. Schnell musste allerdings festgestellt werden, dass die ca. 60 hier eingebrachten Bestattungen mehrfach antik und modern beraubt und zudem in Brand gesteckt worden waren. Trotz ihrer Fragmentiertheit liefern die vielfältigen Überreste einen einzigartigen Einblick in die verschiedenen Epochen und sozialen Sphären der Nutzung dieser Grabanlage und in die Geschichte des gesamten Tals der Könige. Insbesondere erlauben Aufschriften auf Keramikgefäßen die ursprüngliche Belegung der Grabanlage näher zu bestimmen: über 30 Personen – mehrheitlich Frauen – sind darin namentlich genannt. Alle scheinen aus dem familiären Umfeld des Königs Amenophis' III. zu stammen. Die Auswertung ist noch in Gange, verspricht aber, zusammen mit der anthropologischen Erforschung der Mumienreste, neue Aufschlüsse über die Zusammensetzung und Bestattungsweise der königlichen Großfamilie zu liefern.

Bildnachweis  

© University of Basel Kings' Valley Project

Update: 17.09.2015 Webdesign: R. Gautschy © Basler Forum für Ägyptologie